- News -

DVB-T im Nordosten Niedersachsens erfolgreich auf DVB-T2 HD umgestellt 23.05.2019

Im Nordosten Niedersachsens wurde am Mittwoch, 22. Mai, erfolgreich das digitale Antennenfernsehen von DVB-T auf DVB-T2 HD umgestellt, teilte der NDR mit. Somit ist der digitale TV-Empfang über Antenne in den Regionen Lüneburger Heide, Wendland und Uelzen in Full-HD-Qualität möglich.

Allerdings ist das bisherige DVB-T-Gerät für den Empfang von DVB-T2 HD nicht geeignet.
Eine neue Antenne benötigt man für DVB-T2 HD nicht. Gegebenenfalls müssen Zuschauerinnen und Zuschauer im Raum Uelzen jedoch ihre Antenne anpassen, da die DVB-T2 Ausstrahlung seit der Umstellung vom Standort Uelzen-Stadt anstelle von Uelzen-Sprakensehl erfolgt.

Fernsehzuschauerinnen und –zuschauer, die in den genannten Regionen über Antenne fernsehen, müssen jetzt an ihrem DVB-T2 HD Empfangsgerät einen Sendersuchlauf durchführen. Folgende Programme können im Anschluss in Full HD (1080p50) empfangen werden: Das Erste, NDR Fernsehen, ARTE, phoenix, BR Fernsehen, tagesschau 24, ONE, mdr Fernsehen, WDR Fernsehen, hr Fernsehen und vom Standort Visselhövede zusätzlich die Programme ZDF, ZDFneo, ZDFinfo, 3sat und KiKA. Der Empfang dieser öffentlich-rechtlichen Programme ist kostenlos.
Individuelle Informationen erhalten Fernsehzuschauerinnen und –zuschauer unter der kostenlosen NDR Hotline 08000 637 099 täglich zwischen 6.30 Uhr und 23.30 Uhr.

Quelle: InfoSat

WDR: Wartungsarbeiten am DVB-T2 Senderstandort Hochsauerland 14.05.2019

Im Rahmen von Wartungsarbeiten am Senderstandort Hochsauerland wird laut WDR am Mittwoch, den 15. Mai 2019, zwischen 09:05 Uhr und 12:00 Uhr, zeitweise der Empfang folgender Sender im Raum Südwestfalen/Hochsauerland nicht möglich sein:

Kanal 21
NRW-Mux - MDR-S-Anhalt HD, NDR-FS-NDS HD, SWR RP HD, Phoenix HD, tagesschau24 HD

Kanal 30
ZDF

Kanal 44
ARD/WDR-Mux - Das Erste HD, arte HD, one HD, WDR HD BiSi

Quelle: InfoSat

DVB-T2 HD startet in den Regionen Lüneburger Heide, Wendland und Uelzen 08.05.2019

Das neue Antennenfernsehen, DVB-T2 HD, geht in Kürze auch in den Regionen Lüneburger Heide, Wendland und Uelzen an den Start. Wie der NDR auf seiner Internetseite mitteilt, erfolge die DVB-T2 HD Aufschaltung am 22. Mai 2019.
In den Regionen sind dann grundsätzlich zehn öffentlich-rechtliche Programme - in HD-Qualität über Dach-, Zimmer- oder Außenantenne zu empfangen. Vom Standort Visselhövede werden zusätzlich die Programme des ZDF (ZDF, ZDFneo, ZDFinfo, 3sat und KiKA) angeboten. Die öffentlich-rechtlichen Programme werden kostenlos und unverschlüsselt verbreitet.
Beim Kauf eines neuen Empfangsgeräts sei darauf zu achten, dass es den
HEVC/H.265 Codec unterstützt. Sämtliche Geräte mit dem grünen DVB-T2 HD Logo oder einem Freenet TV Logo sind für den Empfang geeignet.

Eine neue Antenne sei für den Empfang von DVB-T2 HD zwar nicht notwendig, jedoch müssen Zuschauerinnen und Zuschauer im Raum Uelzen ggf. ihre Antenne anpassen, da die DVB-T2 HD Ausstrahlung ab 22. Mai vom Standort Uelzen-Stadt anstelle von Uelzen-Sprakensehl erfolge, hieß es abschließend.

Quelle: InfoSat

- DVB-T2 HD einfach erklärt -

Alles Wissenswerte zum Thema DVB-T2 HD.

Die besten Empfangsgeräte von TechniSat.

Diese einzigartigen TechniSat Mehrwerte vereinfachen den Umstieg.

Logo von DVB-T2 HD

DVB-T2 HD ist der neue Standard für Antennenfernsehen in Deutschland und damit direkter Nachfolger von DVB-T.

Mit DVB-T2 HD empfangen Sie in vielen Regionen bis zu 40 TV-Programme in brillanter HD-Qualität (1080p Full-HD-Auflösung) und mit verbesserter Tonqualität. Alles ohne komplizierte Installation zuhause und draußen überall dort, wo Sie gerne fernsehen möchten.

Bei DVB-T2 HD wird zwischen öffentlich-rechtlichen und privaten Programmen unterschieden. Öffentlich-rechtliche Programme werden unverschlüsselt ausgestrahlt und können kostenfrei empfangen werden, während das private DVB-T2 HD Senderangebot verschlüsselt und kostenpflichtig ausgestrahlt wird.

Die erste Stufe von DVB-T2 HD startet bereits Ende Mai 2016 mit 6 Sendern in Full-HD-Qualität. Hierzu zählen Das Erste HD, ZDF HD, RTL HD, ProSieben HD, SAT.1 HD und VOX HD. Die privaten Programme sind bis zum 1. Juli 2017 kostenfrei, aber verschlüsselt empfangbar.

DVB-T2 HD ermöglicht zudem die Nutzung interaktiver Online-Dienste wie HbbTV, Apps, oder Mediatheken.

Zum Empfang von DVB-T2 HD benötigen Sie einen DVB-T2 HD kompatiblen Fernseher oder Receiver sowie eine passende Antenne.

DVB-T2 HD kompatible Endgeräte erkennen Sie am grünen DVB-T2 HD Logo.

DVB-T2 HD Regionen

DVB-T2 HD Empfangsgebiete

Hier können Sie sich informieren, ob oder ab wann das neue, hochauflösende Antennenfernsehen in Ihrer Region verfügbar ist.

DVB-T2 HD Empfangsgebiete

DVB-T2 HD Programme

DVB-T2 HD Programme

DVB-T2 HD verspricht mehr Programmvielfalt via Antenne. Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Senderangebot.

DVB-T2 HD Programme